TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Die besten Controller

By Marcus Jegszent â€˘  Updated: 11/08/23 â€˘  18 min read

Die besten Controller: Eine detaillierte Analyse der Top-Optionen

Als begeisterter Gamer ist es wichtig, das richtige Equipment zu haben, um das Spielerlebnis zu optimieren. Ein wichtiger Bestandteil ist dabei der Controller. In unserem Test haben wir verschiedene Gamepads getestet und festgestellt, dass der Preis nicht unbedingt ein Indikator für die Qualität ist. Es gibt bereits Modelle für unter 40 Euro, die für viele Spieler vollkommen ausreichend sind. Wir haben sowohl kabelgebundene als auch kabellose Controller getestet und Empfehlungen für verschiedene Plattformen und Systeme ausgesprochen.

Xbox Wireless Controller Robot White
PlayStation 4 – DualShock 4 Wireless Controller, Schwarz
Hori Horipad Pro für Xbox Serie X|S von – Offizielles Lizenzprodukt von Microsoft – Xbox Serie X
Xbox Elite Series 2 Wireless-Controller – Schwarz
snakebyte S04 Wireless Pro Controller (PC) – Offiziell lizenzierter FC Schalke 04 Bluetooth Gamepad fĂĽr Computer, Mac / Analoge Joysticks / kompatibel zu Directinput und Xinput / 2,4Ghz kabellos
Xbox Wireless Controller Robot White
PlayStation 4 - DualShock 4 Wireless Controller, Schwarz
Hori Horipad Pro für Xbox Serie X|S von – Offizielles Lizenzprodukt von Microsoft – Xbox Serie X
Xbox Elite Series 2 Wireless-Controller - Schwarz
snakebyte S04 Wireless Pro Controller (PC) - Offiziell lizenzierter FC Schalke 04 Bluetooth Gamepad fĂĽr Computer, Mac / Analoge Joysticks / kompatibel zu Directinput und Xinput / 2,4Ghz kabellos
46,89 EUR
59,99 EUR
Preis nicht verfĂĽgbar
152,99 EUR
Preis nicht verfĂĽgbar
Amazon Prime
Amazon Prime
Amazon Prime
Xbox Wireless Controller Robot White
Xbox Wireless Controller Robot White
46,89 EUR
Amazon Prime
PlayStation 4 – DualShock 4 Wireless Controller, Schwarz
PlayStation 4 - DualShock 4 Wireless Controller, Schwarz
59,99 EUR
Amazon Prime
Hori Horipad Pro für Xbox Serie X|S von – Offizielles Lizenzprodukt von Microsoft – Xbox Serie X
Hori Horipad Pro für Xbox Serie X|S von – Offizielles Lizenzprodukt von Microsoft – Xbox Serie X
Preis nicht verfĂĽgbar
Xbox Elite Series 2 Wireless-Controller – Schwarz
Xbox Elite Series 2 Wireless-Controller - Schwarz
152,99 EUR
Amazon Prime
snakebyte S04 Wireless Pro Controller (PC) – Offiziell lizenzierter FC Schalke 04 Bluetooth Gamepad fĂĽr Computer, Mac / Analoge Joysticks / kompatibel zu Directinput und Xinput / 2,4Ghz kabellos
snakebyte S04 Wireless Pro Controller (PC) - Offiziell lizenzierter FC Schalke 04 Bluetooth Gamepad fĂĽr Computer, Mac / Analoge Joysticks / kompatibel zu Directinput und Xinput / 2,4Ghz kabellos
Preis nicht verfĂĽgbar

Obwohl die Next-Gen-Konsolen wie die PlayStation 5 oder die Xbox Series X|S bereits auf dem Markt sind, nutzen die meisten Spieler immer noch ihre PlayStation 4 oder Xbox One. Daher haben wir uns entschieden, Modelle zu empfehlen, die mit verschiedenen Plattformen und Systemen kompatibel sind. Für Spieler, die bisher nur mit Maus und Tastatur gespielt haben, kann die Umstellung auf einen Controller zunächst gewöhnungsbedürftig sein. Doch nach einer kurzen Eingewöhnungszeit wird die Steuerung schnell intuitiv und ermöglicht auch die Bewältigung von schwierigen Quick-Time-Events.

KurzĂĽbersicht

Microsoft Xbox Wireless Controller

Der Microsoft Xbox Wireless Controller ist ein Evergreen und der Klassiker unter den Controllern. Er bietet alle nötigen Funktionen, ist sauber verarbeitet und hat ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Controller ist für die meisten Xbox- und PC-Spieler der beste Controller.

Sony DualShock 4

Der Sony DualShock 4 ist der beste Controller für die PlayStation 4. Er bietet ein symmetrisches Layout und den vollen Funktionsumfang von PS4- und PS4-Spielen, inklusive VR. Der Controller ist von hoher Qualität und Funktionalität.

Hori Onyx Plus

Der Hori Onyx Plus ist ein hochwertiger, asymmetrisch aufgebauter Controller für die PlayStation 4. Er bietet das bewährte Xbox-Layout mit asymmetrischer Joysticks-Platzierung und ist mit der passenden PS-Lizenz ausgestattet. Einzelne Gimmicks des offiziellen PS4-Controllers fehlen zwar, dafür ist das Gamepad aber auch günstiger.

Microsoft Xbox Elite Controller Series 2

Der Microsoft Xbox Elite Controller Series 2 ist ein hochgradig anpassbarer, individualisierbarer und hochpreisiger Controller fĂĽr Xbox-Spieler, die mehr wollen und auch mehr besitzen. Der Controller bietet besondere Features und Gimmicks und eignet sich fĂĽr Spieler, die vor allem auf ihrer Next-Gen-Xbox oder am PC spielen.

Vergleichstabelle

Ich habe eine Vergleichstabelle zusammengestellt, die verschiedene Controller für den PC vergleicht. Die Tabelle enthält Informationen zu den Preisen, Funktionen und Bewertungen der Controller. Hier ist ein Überblick:

ControllerPreisFunktionenBewertung
Xbox Wireless ControllerGĂĽnstiger PreisKabellos, ergonomisches DesignTestsieger
Turtle Beach ReconBudgetKabelgebunden, gute GriffigkeitBest Budget PC Controller
Steelseries Stratus DuoPreis-Leistungs-VerhältnisKabellos, Bluetooth, lange AkkulaufzeitGut bewertet
Razer Wolverine V2HochpreisigIndividuell anpassbar, reaktionsschnellGut bewertet
Xbox Elite Wireless Controller Series 2HochpreisigIndividuell anpassbar, hohe QualitätGut bewertet

Die Xbox Wireless Controller ist der Testsieger unter den getesteten Controllern. Er bietet ein günstiger Preis und ein ergonomisches Design. Der Turtle Beach Recon ist eine gute Wahl für diejenigen, die ein Budget haben. Er ist kabelgebunden und bietet eine gute Griffigkeit. Der Steelseries Stratus Duo bietet ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis mit Bluetooth-Konnektivität und einer langen Akkulaufzeit. Der Razer Wolverine V2 ist ein hochpreisiger Controller, der individuell anpassbar und reaktionsschnell ist. Der Xbox Elite Wireless Controller Series 2 ist ebenfalls hochpreisig, bietet jedoch eine hohe Qualität und individuelle Anpassungsmöglichkeiten.

Zocken mit den Daumen: Controller im Test

Tasten und Joysticks

Bei der Auswahl eines Controllers ist es wichtig, auf die Anordnung der Tasten und Joysticks zu achten. Die Anzahl der Tasten ist nicht unbedingt ein Qualitätsmerkmal, da ein zu großes Tastenfeld das Handling erschweren kann. Es ist ratsam, sich auf die wesentlichen Tasten zu konzentrieren, die für ein angenehmes Spielerlebnis unerlässlich sind. Dazu gehören:

Die Anordnung der Tasten kann je nach persönlicher Vorliebe variieren. Einige Spieler bevorzugen ein paralleles Layout, während andere ein diagonales Layout bevorzugen. Es ist wichtig, die individuellen Präferenzen zu berücksichtigen, um ein optimales Spielerlebnis zu gewährleisten.

Zusatztasten, Extras und Features

Einige Controller bieten neben den Standardtasten und -funktionen zusätzliche Paddel sowie weitere Extras und Besonderheiten. Diese können das Spielerlebnis verbessern und den Controller vielseitiger machen. Einige der zusätzlichen Features sind:

Bei der Auswahl eines Controllers sollten diese Zusatztasten, Extras und Features je nach persönlichen Vorlieben und den Anforderungen des gewünschten Spiels berücksichtigt werden. Es ist wichtig, die individuellen Bedürfnisse und Vorlieben zu berücksichtigen, um den passenden Controller zu finden.

Kabel oder Wireless?

Bei der Wahl eines Controllers stellt sich auch die Frage nach der Verbindungsmethode. Es gibt kabelgebundene und kabellose Controller, und beide haben ihre Vor- und Nachteile.

Kabelgebundene Controller bieten in der Regel eine zuverlässige Verbindung und minimale Latenzzeiten. Sie benötigen keine Batterien oder Akkus und sind daher immer einsatzbereit. Allerdings sind sie durch das Kabel in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt.

Kabellose Controller bieten hingegen mehr Flexibilität und Bewegungsfreiheit. Sie verwenden in der Regel Bluetooth oder einen USB-Dongle, um eine Verbindung zum Gerät herzustellen. Allerdings benötigen sie Batterien oder Akkus und müssen regelmäßig aufgeladen oder ausgetauscht werden.

Die Wahl zwischen einem kabelgebundenen oder kabellosen Controller hängt von den individuellen Bedürfnissen und Vorlieben ab. Wenn eine zuverlässige Verbindung und minimale Latenz

Microsoft Xbox Wireless Controller

Ich persönlich finde den Microsoft Xbox Wireless Controller sehr überzeugend. Er ist schlicht und einfach gehalten und bietet dennoch sinnvolle Funktionen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist gut und die wechselbaren Batterien machen ihn flexibel.

Der Xbox Wireless Controller ist seit der Xbox-360-Ă„ra ein Klassiker und hat seitdem immer wieder Verbesserungen erfahren. Die aktuelle Version ist meiner Meinung nach der beste Controller fĂĽr Xbox und PC. Die Verbindung erfolgt kabellos ĂĽber einen USB-A-Dongle und das Pairing funktioniert ohne Probleme.

Was den Akku betrifft, so ist das Geschmackssache. Es gibt keinen integrierten Akku, stattdessen müssen zwei AA-Batterien mittig auf der Rückseite des Controllers eingelegt werden. Ich finde das recht praktisch, da fest integrierte Akkus über die Jahre an Kapazität verlieren können. Mit ordentlichen, wiederaufladbaren Batterien steht man aber selten ohne Strom da und der Controller kann für lange Zeit Freude bereiten. Sollten doch mal keine Batterien im Haus sein, ist das aber auch kein Problem. Auf der Rückseite befindet sich ein USB-C-Anschluss, mit dem der Xbox Wireless Controller auch kabelgebunden betrieben werden kann.

Die Bedienung des Controllers geht leicht von der Hand und mittelgroße Hände erreichen alle Buttons auf dem Gamepad. Lediglich bei der Xbox-Taste muss leicht umgegriffen werden, aber im normalen Spielablauf wird diese so gut wie nie benötigt. Der Kunststoff auf der Unterseite ist angeraut, um besseren Halt zu geben. Das funktioniert ganz passabel, jedoch nicht ganz so gut wie beim Xbox Elite Wireless Controller Series 2, der deutlich sicherer in der Hand liegt. Das der normale Xbox Wireless Controller aber auch leichter ist (285 Gramm mit Batterien), ist das zu verkraften.

Was jedoch etwas schwerer zu verkraften ist, ist die Oberfläche der Analogsticks. Diese weisen (wie auch die Xbox-Alternativen Horipad Pro von Hori und der Recon-Controller von Turtle Beach) eine kantige Vertiefung auf, die für manche nicht sonderlich bequem sein mag. Zudem sammeln sich hier mit der Zeit sehr schnell Hautschüppchen, die durch die Kante regelrecht vom Finger geschält werden. Schmerzhaft ist das nicht, auf Dauer aber nicht schön und etwas unhygienisch. Für wenig Geld gibt es jedoch entsprechende Aufsätze zu kaufen, um das Spielerlebnis angenehmer zu gestalten.

In Tests wird der Xbox Wireless Controller oft gelobt. Auf techradar.com (03/2021) wird besonders die verbesserte Haptik und Geometrie des Xbox Series X/S Gamepads hervorgehoben. Auch Tobias Veltin von gamepro.de (10/2020) gefällt das Material und die Form des Controllers, der vor allem in kleineren Händen gut liegt.

Insgesamt ist der Microsoft Xbox Wireless Controller eine absolute Empfehlung fĂĽr alle Gamer, die einen Controller fĂĽr Xbox oder PC suchen.

Sony DualShock 4

Als Besitzer einer PlayStation 4 kennt man den Sony DualShock-Controller bereits sehr gut. Der DualShock ist ein symmetrischer Controller, der es einem ermöglicht, den vollen Funktionsumfang von PS4- und PS4-Spielen zu genießen, einschließlich VR. Der DualShock ist ein Klassiker, der auch heute noch sehr beliebt ist.

In Bezug auf die Verarbeitungsqualität ist der DualShock sehr hochwertig. Es gibt keine klappernden, quietschenden oder knarzenden Geräusche. Alle Tasten und Sticks lassen sich leicht bedienen und haben eine lange Lebensdauer. Einziger Nachteil sind die ungeschützten Schultertasten L2 und R2, die versehentlich ausgelöst werden können, wenn der Controller unbedacht auf einer Oberfläche abgelegt wird.

Im Gegensatz zu älteren Modellen besitzt der DualShock heute eine leicht raue Beschichtung, die den Grip verbessert und das Abgriffen der Oberfläche verhindert. Vielspieler werden dies zu schätzen wissen.

Die Lichtleiste auf der RĂĽckseite des DualShock ist einzigartig und wird von keinem anderen Controller in unserem Test erreicht. Diese Lichtleiste ist wichtig, damit die PlayStation-Kamera die Position des Controllers erkennen kann, wenn man nicht mit Move-Controllern spielt. Auch ohne VR ist die Lichtleiste ein nettes Gimmick, das oft den Status im Spiel visualisiert.

Das Touchpad des DualShock ist unerreicht und fĂĽhlt sich weder schwammig an noch ist es zu klein geraten, wie bei den meisten alternativen PlayStation-Controllern.

Der DualShock ist der einzige Controller, dessen Ladestatus von der PlayStation erkannt und korrekt angezeigt werden kann. Aufgeladen wird er mithilfe eines Micro-USB-Anschlusses auf der RĂĽckseite.

Es gibt nur wenige sinnvolle Alternativen zum offiziellen DualShock für die PlayStation 4. Selbst von PlayStation lizenzierte Controller können das DualShock-Niveau nicht wirklich erreichen. Der DualShock ist die optimale Wahl für die meisten Spieler. Wer jedoch etwas mehr Geld ausgeben möchte, findet mit dem Astro C40 TR einen absoluten Luxuscontroller. Für alle anderen ist der Hori Onyx Plus eine günstigere Alternative mit asymmetrischer Analogstick-Anordnung und eine Empfehlung in unserem Controller-Test.

Der Sony DualShock 4 wird auch von anderen Testredaktionen als sehr guter Controller fĂĽr die PlayStation 4 bewertet. Michael Knott von netzwelt.de schrieb zur MarkteinfĂĽhrung der PS4:

„Ich finde, die Ergonomie ist dem Hersteller sehr gut gelungen, und auch das Mehrgewicht gegenĂĽber dem alten Joystick steht dem Dualshock-4-Controller gut zu Gesicht. Instinktiv finden die Finger und Handinnenflächen die ihnen angedachten Positionen.“

Florian Holtbauer von chip.de (05/2016) zeigte sich 2016 von der Ergonomie und der Qualität begeistert:

„Der PS4-Controller namens Dualshock 4 liegt exzellent in der Hand. Er wirkt sehr gut verarbeitet, besitzt weder scharfe Kanten noch irgendwelche unangenehmen Ecken, die während des Spielens stören.“

Alternativen

Hori Onyx Plus

Als offiziell von Sony lizenzierter Controller ist das Hori Onyx Plus Gamepad eine gute Alternative für Spieler, die das asymmetrische Xbox-Controller-Layout bevorzugen. Die Analogsticks sind diagonal zueinander angeordnet, was im Handling einen enormen Unterschied macht. Der Controller ist größer und die Griffhörner spitzer zulaufend designt als es beim Sony DualShock der Fall ist, was auch Menschen mit etwas größeren Händen das Hori Onyx Plus Gamepad bequem halten lässt. Der Hori Onyx Plus kann auch die offiziell geschützten PS-Symbole verwenden, was insbesondere bei Quick Time Events wichtig ist. Neben den Standardtasten verfügt der Controller auf der Rückseite noch über zwei Umschalter: Einer für den Wechsel zwischen PS4 und PC und einer für Wired und Wireless. Etwas schade ist, dass der Controller trotz Sony-Lizenz auf der PlayStation 4 keinen Akkustand anzeigt und sich die Konsole auch nicht durch das Gamepad einschalten lässt. Der Hori Onyx Plus ist zwar nicht perfekt und reicht nicht an den DualShock 4 heran, ist aber dennoch eine gute und günstigere Layout-Alternative für Fans des Xbox-Controllers.

Microsoft Xbox Elite Controller Series 2

Der Xbox Elite Wireless Controller Series 2 ist der Goldstandard für Xbox- und PC-Controller. Er ist nicht nur absolut hochwertig verarbeitet, liegt gut in der Hand und verfügt über das bewährte asymmetrische Xbox-Layout, er ist außerdem stark individualisierbar. Im Lieferumfang sind neben einer praktischen Transporttasche etliche Bedienelemente zum Austauschen enthalten. So gibt es insgesamt sechs verschiedene Thumbstick-Aufsätze mit unterschiedlichen Oberflächen, die sich einfach vom Controller abziehen und neu aufstecken lassen. Einer davon ist sogar etwas länger, falls man einen Daumen etwas höher auflegen möchte. Auf der Unterseite des Xbox Elite Series 2 befinden sich vier Paddeltasten, zwei jeweils links und rechts. Da man diese nicht immer benötigt und sie unter Umständen stören können, lassen sie sich auch einfach abziehen und in der Transporttasche verstauen. Ebenfalls auf der Unterseite befinden sich zwei Regler zum Einstellen des Laufwegs für die Trigger-Schultertasten. Ein kürzerer Laufweg kann vor allem für schnelle und kompetitive Shooter wichtig sein. Mit der dazugehörigen Xbox-App lässt sich zudem die Tastenbelegung sowie die Leucht-LED der Xbox-Taste individualisieren und das Ganze in drei Profilen abspeichern, die sich am Controller wechseln lassen. Der Xbox Elite Series 2 wird via Bluetooth verbunden. Geladen wird das Gamepad entweder ganz gewöhnlich via Kabel über den USB-C-Anschluss oder kabellos über die beiliegende Docking-Station. Die Handhabung ist fantastisch, wie es für Xbox-Controller fast schon typisch ist. Wer sich von dem hohen Preis nicht abschrecken lässt und einen absoluten Top-Controller mit vielen Möglichkeiten sucht, wird mit dem Xbox Elite Wireless Controller Series 2 absolut glücklich sein.

AuĂźerdem getestet

Sony DualSense

Der Sony DualSense ist ein kabelloser Controller, der speziell für die PlayStation 5 entwickelt wurde. Er zeichnet sich durch eine exzellente Verarbeitung, ein ansprechendes Design und innovative Funktionen aus. Der DualSense verfügt über adaptive Trigger, haptisches Feedback, ein integriertes Mikrofon und einen Headset-Anschluss. Diese Features bieten ein immersives Spielerlebnis und ermöglichen eine präzise Steuerung. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass der DualSense hauptsächlich für die Verwendung mit der PlayStation 5 konzipiert ist und auf anderen Plattformen möglicherweise nicht vollständig unterstützt wird.

Turtle Beach Recon Controller

Der Turtle Beach Recon Controller ist ein beeindruckender kabelgebundener Controller mit einer robusten Bauweise und einer griffigen Haptik. Er bietet spezielle Audiokontrollfunktionen, die über einen 3,5-mm-Klinkenanschluss zugänglich sind. Dies kann jedoch für Benutzer von drahtlosen Gaming-Headsets einschränkend sein. Trotz dieses Nachteils ist der Recon Controller eine gute Wahl für Xbox-Spieler, die nach einem zuverlässigen und funktionalen Gamepad suchen.

Steelplay Metaltech Wireless

Der Steelplay Metaltech Wireless ist ein drahtloser Controller mit einer angenehmen Oberflächenbeschichtung und leisen Tasten. Er verfügt über zusätzliche Paddel-Tasten auf der Rückseite, die eine vielseitige Steuerung ermöglichen. Leider wies das Testmodell jedoch einige Verarbeitungsmängel auf, wie eine scharfe Kante am rechten Griffhorn und schwammige Schultertasten. Aufgrund dieser Mängel können wir keine Empfehlung für den Steelplay Metaltech Wireless aussprechen.

HyperX Clutch Wireless

Der HyperX Clutch Wireless ist ein relativ leichter Controller mit einer guten Verarbeitungsqualität. Er verfügt über gummierte Haltehörner für einen besseren Grip und einen Erweiterungsslot, um ein Smartphone anzuschließen. Allerdings sind die unbeschichteten Plastik-Analogsticks etwas rutschig und neigen dazu, sich schnell zu verschmutzen. Die Beleuchtung der Status-LED ist grell und nicht einstellbar. Insgesamt ist der HyperX Clutch Wireless ein solider Controller für PC- und Android-Spieler, insbesondere für diejenigen, die die Halterungsfunktion nutzen möchten.

Hori Horipad Pro

Das Hori Horipad Pro ist ein solider Controller, der speziell für die Xbox entwickelt wurde. Er bietet einige zusätzliche Funktionen, wie eine App für die Anpassung der Steuerung und die Möglichkeit, die Funktion der Analogsticks zu tauschen. Die Tasten sind jedoch recht laut und das Feedback der Trigger-Tasten ist ungenau. Darüber hinaus kann es zu Klappergeräuschen kommen. Für anspruchsvolle Xbox-Spieler empfehlen wir den Microsoft Xbox Elite Controller Series 2 oder den Xbox Wireless Controller.

CSL Gamepad Wireless

Das CSL Gamepad Wireless ist ein preiswertes kabelloses Gamepad, das mit der PlayStation 3, dem PC und Android-Geräten kompatibel ist. Es besteht jedoch aus billigem Plastik und weist eine sperrige Dongle-Konstruktion auf. Aufgrund seiner begrenzten Kompatibilität und des altmodischen Designs können wir keine Empfehlung für dieses Gamepad aussprechen, es sei denn, Sie spielen noch auf der PlayStation 3.

Snakebyte GAME 4 S Wireless Rock

Der Snakebyte GAME 4 S Wireless Rock ist ein Gamepad mit einer Fingerfett-abweisenden Oberfläche und einem interessanten Design. Die Oberfläche ist jedoch recht glatt, und die Analogsticks bieten keinen guten Grip. Die Beleuchtung der Status-LED ist zu grell und nicht einstellbar. Obwohl der Snakebyte GAME 4 S Wireless Rock einige positive Aspekte aufweist, können wir keine Empfehlung aussprechen.

Das waren einige weitere getestete Controller, die zwar unterschiedliche Vorzüge haben, aber auch einige Nachteile aufweisen können. Jeder Spieler hat individuelle Präferenzen und Anforderungen, daher ist es wichtig, den richtigen

So haben wir getestet

Ich habe die Controller an verschiedenen Konsolen getestet, darunter Spiele wie The Quarry und in der finalen Testphase God of War Ragnarök. Zusätzlich wurden verschiedene Titel ausgiebig auf dem PC gespielt. Auch andere Konnektivitäten wurden geprüft, sofern vorhanden. Die erste Testrunde fand im November 2022 statt.

Die Tests waren nicht einfach, da zwischen den einzelnen Tests Pausen eingelegt werden mussten, damit sich die Hände erholen konnten. Belastungen, die durch ein Modell ausgelöst wurden, durften nicht dem nächsten zugeschrieben werden. Daher waren diese Erholungspausen sehr wichtig, um jedes Produkt einzeln und im Vergleich bewerten zu können.

Die wichtigsten Fragen

Welcher ist der beste Controller?

Für die meisten Spielerinnen und Spieler ist der Microsoft Xbox Wireless Controller der beste Controller. Er wurde speziell für die Xbox One optimiert und bietet eine hervorragende Haptik sowie eine hochwertige Verarbeitung. Ein weiterer Vorteil ist die Möglichkeit, die Batterien auszutauschen, um die volle Leistung beizubehalten. Besonders überzeugend ist das ausgezeichnete Preis-Leistungs-Verhältnis.

Was kostet ein guter Controller?

Die Preisspanne für Controller ist sehr breit und hängt von den individuellen Bedürfnissen der Spielerinnen und Spieler ab. Wie immer gilt: Je mehr Extras und Funktionen gewünscht werden, desto teurer wird das Gerät. Einfache Gamepads sind bereits ab 10 Euro erhältlich. Luxusmodelle können bis zu 200 Euro kosten, manchmal sogar mehr. Gute Controller sind ab etwa 50 bis 80 Euro erhältlich.

Auf welchen Plattformen kann ich einen Controller verwenden?

Controller können für Spielekonsolen wie Xbox Series X/S, PlayStation 5, Xbox One, PlayStation 4 sowie Nintendo Switch, Android, macOS, Steam, Windows und iOS verwendet werden. Es ist jedoch wichtig zu beachten, welche Plattformen ein bestimmter Controller unterstützt, da dies stark variiert.

FĂĽr welche Videospiele eignen sich Controller?

Controller sind fĂĽr die meisten PC- und Konsolenspiele geeignet. Exklusivtitel von Sony oder Microsoft funktionieren in der Regel am besten mit dem entsprechenden Gamepad, da sie dafĂĽr optimiert wurden. Fast alle Genres eignen sich fĂĽr Controller, auĂźer komplexe Strategie- und Managementspiele. (Action-)Rollenspiele, Rennspiele, Platformer und Jump and Runs funktionieren in der Regel sogar am besten mit einem Controller.

FĂĽr welche Videospiele eignen sich Controller nicht?

Strategie- und Aufbauspiele sowie (Ego-)Shooter können oft besser mit Maus und Tastatur gespielt werden. Auch einige MMOs/MMORPGs wie WoW lassen sich nur mit Maus und Tastatur spielen. Einzelne Titel unterstützen zudem von Haus aus keine Controller-Steuerung.

Welche Vorteile haben Controller und Gamepads gegenĂĽber der klassischen Maus- und Tastatur-Kombination?

Controller sind vor allem bequemer und einfacher zu bedienen als Maus und Tastatur. Sie bieten auch eine bessere Mobilität und ermöglichen es den Spielern, sich frei im Raum zu bewegen. Allerdings bieten Maus und Tastatur in einigen Spielen, insbesondere in Strategie- und Aufbauspielen, eine bessere Präzision und Kontrolle.

Newsletter abonnieren und gewinnen!

Sie können unseren Newsletter abonnieren, um immer auf dem neuesten Stand zu sein und jede Woche die Chance zu haben, aktuelle Testgeräte zu gewinnen. Mit dem Abonnement erklären Sie sich mit der Analyse und Speicherung Ihres Klick- und Öffnungsverhaltens einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Marcus Jegszent

Hallo, mein Name ist Marcus und meine Gaming-Reise begann mit dem NES, meiner ersten Konsole. Seitdem hat mich die faszinierende Welt von Gaming und Technik nicht mehr losgelassen. Seit 2019 bewege mich regelmäßig in den virtuellen Welten.