TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Die besten VR-Headsets für 2024 im Vergleich

By Marcus Jegszent •  Updated: 01/27/24 •  14 min read

Unglaubliche Revolution in der VR-Welt: Meta Quest 3 und Playstation VR2 setzen neue Maßstäbe! Erfahre, wie diese neuesten VR-Headsets mit ihrer einfachen Bedienung und fortschrittlicher Technik den Markt erobern und die Oculus Rift und HTC Vive in den Schatten stellen!

Das Meta Quest 2, das bereits seit zwei Jahren auf dem Markt ist, hat sich als exzellentes tragbares VR-Erlebnis bewiesen. Wenn du nach einer intensiven, immersiven Erfahrung suchst, sind die High-End-PC-Headsets immer erschwinglicher geworden und bei großen Einzelhändlern leichter erhältlich.

Meta Quest 3 128Gb – bahnbrechende mixed Reality – leistungsstarke Technologie – Asgarth’s Wrath 2 Bundle
Die Meta Quest 3 mit 128 GB Speicher bietet ein Bundle mit dem neuen Spiel Asgard’s Wrath 2 kostenlos dazu, was normalerweise 59,99€ kostet. Das Mixed-Reality-Headset verspricht, die reale Umgebung des Nutzers in eine interaktive Spielwelt zu verwandeln. Es wird als die bisher leistungsfähigste Quest bezeichnet, mit bedeutend mehr Prozessorleistung als die Quest 2. Das 4K+ Infinite Display bietet eine fast 30% höhere Auflösung als sein Vorgänger, und das 3D-Audio-System liefert einen klareren Klang mit verbesserter Bassleistung und einem um 40% erhöhten Lautstärkebereich. Datenschutz und Kontrollfunktionen sorgen für eine sichere Nutzung durch alle Altersgruppen, mit Online-Kinderschutzrichtlinien und Accounts für Nutzer ab 10 Jahren.

Neben diesen gibt es nun auch andere beeindruckende VR-Headsets. Das Meta Quest 3 und das seit kurzem erhältliche Pico 4 bieten einfache, erschwingliche und dennoch leistungsfähige VR-Erlebnisse für Jedermann. Diese neuen Modelle sind wahre Multitalente auf dem Markt und erweitern die Möglichkeiten für VR-Enthusiasten. Entdecke die Fortschritte und die verschiedenen VR-Headset-Optionen, um die immersive Welt der Virtual Reality zu erleben. Lies weiter, um mehr über die neuesten Entwicklungen in der Welt der VR-Technologie zu erfahren.

VR-Brillen im Vergleich: Welche VR Brillen gibt es?

  1. Stand-Alone VR-Brillen: Diese Geräte sind eigenständig und benötigen keine Verbindung zu einem PC oder Smartphone. Sie haben eingebaute Bildschirme und Prozessoren. Ein prominentes Beispiel ist die Meta Quest 3, eine Nachfolgerin der beliebten Oculus Quest 2. Die Meta Quest 3 bietet ein drahtloses VR-Erlebnis mit integrierter Hardware, was bedeutet, dass keine externe Verarbeitungseinheit erforderlich ist. Sie ist ideal für Nutzer, die ein unabhängiges, leicht zugängliches VR-Erlebnis suchen.
  2. PC-basierte VR-Brillen: Diese Brillen bieten in der Regel das hochwertigste VR-Erlebnis, benötigen aber einen leistungsfähigen PC, um zu funktionieren. Sie sind mit Sensoren und externen Kameras ausgestattet, um die Bewegung im Raum zu verfolgen. Beispiele sind die Oculus Rift, HTC Vive und Valve Index.
  3. Smartphone-basierte VR-Brillen: Diese preiswerteren VR-Brillen verwenden ein Smartphone als Bildschirm und Prozessor. Das Smartphone wird in die Brille eingesetzt, um VR-Inhalte anzuzeigen. Beispiele sind Samsung Gear VR und Google Cardboard.
  4. Konsolen-VR-Brillen: Diese Brillen sind speziell für die Verwendung mit Spielekonsolen konzipiert. Das bekannteste Beispiel ist die PlayStation VR für die PlayStation-Konsolen.
  5. Mixed Reality-Brillen (MR): Obwohl sie oft in einer eigenen Kategorie geführt werden, kombinieren diese Brillen Elemente aus VR und AR (Augmented Reality), indem sie digitale Inhalte in die reale Umgebung einblenden. Beispiele sind die Microsoft HoloLens und die Magic Leap One. Oder die neue Meta Quest 3, welche extra für Mixed Reality entwickelt wurde.
  6. Professionelle oder industrielle VR-Brillen: Diese sind speziell für professionelle Anwendungen wie Architekturvisualisierung, Trainingssimulationen oder medizinische Anwendungen konzipiert und sind oft teurer. Sie bieten in der Regel eine höhere Qualität und Präzision. Zum Beipsiel die Brillen von Pimax.

Schneller Überblick der gängigen VR Headsets

Meta Quest 2 — VR-Brille — 128 GB
PlayStation® VR2
HP windows 10, Virtual-Reality-Brille Reverb G2 + 2 Controller, WMR, 4K-Auflösung, verstellbare Gläser, 4 Kameras, 3D-Raumklang, RGB-Subpixel, 90 Hz, integriertes Bluetooth, ultraleicht, Schwarz
PICO 4 All-in-One VR Headset, Weiß und Grau, 128GB
HTC VIVE Pro 2 Headset – Virtual Reality Brille, Cranberry
Meta Quest 2 — VR-Brille — 128 GB
PlayStation® VR2
HP windows 10, Virtual-Reality-Brille Reverb G2 + 2 Controller, WMR, 4K-Auflösung, verstellbare Gläser, 4 Kameras, 3D-Raumklang, RGB-Subpixel, 90 Hz, integriertes Bluetooth, ultraleicht, Schwarz
PICO 4 All-in-One VR Headset, Weiß und Grau, 128GB
HTC VIVE Pro 2 Headset - Virtual Reality Brille, Cranberry
299,00 EUR
457,84 EUR
980,00 EUR
356,06 EUR
769,99 EUR
Meta Quest 2 — VR-Brille — 128 GB
Meta Quest 2 — VR-Brille — 128 GB
299,00 EUR
PlayStation® VR2
PlayStation® VR2
457,84 EUR
HP windows 10, Virtual-Reality-Brille Reverb G2 + 2 Controller, WMR, 4K-Auflösung, verstellbare Gläser, 4 Kameras, 3D-Raumklang, RGB-Subpixel, 90 Hz, integriertes Bluetooth, ultraleicht, Schwarz
HP windows 10, Virtual-Reality-Brille Reverb G2 + 2 Controller, WMR, 4K-Auflösung, verstellbare Gläser, 4 Kameras, 3D-Raumklang, RGB-Subpixel, 90 Hz, integriertes Bluetooth, ultraleicht, Schwarz
980,00 EUR
PICO 4 All-in-One VR Headset, Weiß und Grau, 128GB
PICO 4 All-in-One VR Headset, Weiß und Grau, 128GB
356,06 EUR
HTC VIVE Pro 2 Headset – Virtual Reality Brille, Cranberry
HTC VIVE Pro 2 Headset - Virtual Reality Brille, Cranberry
769,99 EUR

Was macht also ein gutes VR-Headset aus?

Die Beurteilung von Virtual-Reality-Headsets erfolgt meinerseits anhand einiger grundlegender Kriterien: Ergonomie, Immersion und Steuerung. Es ist ziemlich einfach, ein mobiles Display in ein Kunststoff-Headset zu integrieren und einige billige Gummibänder daran zu befestigen. Doch erfordert es einiges an Geschick, ein Headset zu entwerfen, das gut ausbalanciert ist und auch nach 30 Minuten noch komfortabel sitzt.

Die Immersion wird durch hochauflösende Displays mit hohen Bildwiederholraten erzielt, die scharfe und flüssige Bilder liefern. Auch das Sichtfeld (FOV) ist ein wichtiger Faktor, da es angibt, wie gut die VR-Displays das abbilden können, was du in einem Spiel siehst.

Bestes Preisleistungsverhältnis
Bester Preis neue Generation
Beste Preis/Leistungstipp
Bestes VR-HeadsetStand Alone
Meta Quest 2 — VR-Brille — 128 GB
PICO 4 All-in-One VR Headset, Weiß, 256GB
Meta Quest 3 128Gb – bahnbrechende mixed Reality – leistungsstarke Technologie – Asgarth’s Wrath 2 Bundle
Meta Quest 3 512Gb– bahnbrechende Mixed Reality – leistungsstarke Technologie – Asgarth’s Wrath 2 Bundle und Meta Quest+ Bundle
Meta Quest 2 — VR-Brille — 128 GB
PICO 4 All-in-One VR Headset, Weiß, 256GB
Meta Quest 3 128Gb – bahnbrechende mixed Reality – leistungsstarke Technologie – Asgarth's Wrath 2 Bundle
Meta Quest 3 512Gb– bahnbrechende Mixed Reality – leistungsstarke Technologie – Asgarth's Wrath 2 Bundle und Meta Quest+ Bundle
470 gramm
295 gramm
515 gramm
299,00 EUR
459,00 EUR
794,90 EUR
999,00 EUR
Amazon Prime
Amazon Prime
Bestes Preisleistungsverhältnis
Meta Quest 2 — VR-Brille — 128 GB
Meta Quest 2 — VR-Brille — 128 GB
470 gramm
299,00 EUR
Amazon Prime
Bester Preis neue Generation
PICO 4 All-in-One VR Headset, Weiß, 256GB
PICO 4 All-in-One VR Headset, Weiß, 256GB
295 gramm
459,00 EUR
Amazon Prime
Beste Preis/Leistungstipp
Meta Quest 3 128Gb – bahnbrechende mixed Reality – leistungsstarke Technologie – Asgarth’s Wrath 2 Bundle
Meta Quest 3 128Gb – bahnbrechende mixed Reality – leistungsstarke Technologie – Asgarth's Wrath 2 Bundle
794,90 EUR
Bestes VR-HeadsetStand Alone
Meta Quest 3 512Gb– bahnbrechende Mixed Reality – leistungsstarke Technologie – Asgarth’s Wrath 2 Bundle und Meta Quest+ Bundle
Meta Quest 3 512Gb– bahnbrechende Mixed Reality – leistungsstarke Technologie – Asgarth's Wrath 2 Bundle und Meta Quest+ Bundle
515 gramm
999,00 EUR

Ein zu kleines Sichtfeld erweckt den Eindruck, durch ein Fernglas zu schauen, und schmälert dein Gefühl der „Präsenz“. Die besten VR-Headsets bieten ein weites Sichtfeld, sodass es sich anfühlt, als würdest du mit Google Earth über den Globus gleiten.

VR-HeadsetHorizontaler FOV (°)Vertikaler FOV (°)Diagonaler FOV (°)
Meta Quest 29793
Meta Quest 311096
Pico 4104103
HP Reverb G29890
PSVR2110
HTC Vive Pro 211696113
Umfassenden Vergleich der Sichtweiten verschiedener VR-Headsets.

Und die besten Controller liegen angenehm in der Hand und ermöglichen ein präzises Tracking. Zwar hat die Branche im Großen und Ganzen das Design der ausgezeichneten Touch-Controller von Meta übernommen, doch gibt es auch spannende Weiterentwicklungen wie die Finger-Tracking-Gamepads von Valve.

Erfahre mehr über die neuesten Entwicklungen und Vergleiche in der Welt der VR-Headsets und wie sie die Ergonomie, Immersion und Steuerung verbessern, um dein VR-Erlebnis zu optimieren.

VR Headsets im Schnell-Test

Meta Quest 3: Bestes VR-Headset für alle

Mehr als zwei Wochen nach seiner Veröffentlichung ist klar, die Meta Quest 3 ist die beste VR-Option für die große Mehrheit der Verbraucher.

meta quest 3
meta quest 3

Mehr als zwei Jahre nach seiner Veröffentlichung bleibt das Meta Quest 3, der direkte Nachfolger des Meta Quest 2, das beste VR-Headset für die große Mehrheit der Verbraucher/innen aus meiner Sicht. Mit einem schlankeren Visierdesign bietet das Quest 3 eine deutlich verbesserte Leistung sowie einen fein abgestimmten Fokus auf Mixed-Reality-Fähigkeiten durch neue Farbdurchgangskameras und einen Tiefensensor.

Obwohl Meta den Preis des Quest 3 in diesem Jahr auf 549€ für das Basis-Modell mit 128GB Speicherplatz erhöht hat, finde ich, dass es das Geld mehr als wert ist. Technologisch macht das Quest 3 einen riesigen Schritt nach vorne und ist trotzdem noch günstiger als eine Valve Index oder Pimax.

Das Gute daran ist, dass es eine riesige Bibliothek mit Virtual-Reality-Titeln gibt, die ich überall erleben kann, und dass es mit den ergonomisch verbesserten Motion-Sense-Controllern von Meta geliefert wird. Ich kann das Quest 3 auch an einen Gaming-PC anschließen, um komplexere VR-Erlebnisse zu streamen.

Das Quest 3 verfügt über schnell schaltende LCDs mit einer Auflösung von 2064×2208 pro Auge – die höchste, die ich von Meta kenne. Außerdem hat es eine flüssige Bildwiederholrate von 120 Hz, was für ein Gerät, das komplett auf mobiler Hardware läuft, beeindruckend ist.

Das Sichtfeld des Quest 3 wurde nicht spezifiziert, könnte aber aufgrund der Pancake-Linsentechnologie, die eine schlankere Bauweise und potenziell eine leicht erweiterte Sicht im Vergleich zum Quest 2 ermöglicht, etwas größer sein.

Ich kann auch verschiedene Gesichtspads verwenden, um das Sichtfeld ein wenig zu vergrößern. Und wenn ich es noch bequemer haben möchte, kann ich mir das Elite-Kopfband für Quest 3 zulegen, wobei die Preise und Verfügbarkeit noch zu bestätigen sind.

Meta hat die Schaumstoffeinlagen des Originalmodells zurückgerufen und bietet Silikonüberzüge an, um das Headset noch bequemer zu machen. Die Basisversion des Quest 3 für 549€ bietet mit 128 GB doppelt so viel Speicherplatz wie das ursprüngliche Modell des Quest 2 und damit noch mehr Platz für VR-Spiele und Apps.

Das Quest 3 bietet vielleicht nicht das beste VR-Erlebnis, aber es ist sicherlich das zugänglichste Headset auf dem Markt aus meiner Sicht. (Zumindest solange, bis wir alle einen Nachfolger sehen…

Lies meinen vollständigen Test des Meta Quest 2 VR-Headsets

PlayStation VR2: Beste Konsolen VR Headset

Wenn du ein PS5-Besitzer bist, der unbedingt sehen will, was PC-VR-Enthusiasten in den letzten Jahren genossen haben, ist die PS VR2 genau das, worauf du gewartet hast.

Das PS VR2 zählt in vielerlei Hinsicht zu den besten Headsets, die ich bisher getestet habe. Mit seinen zwei 2K-OLED-HDR-Bildschirmen bietet es mir 4K-Qualität und ein beeindruckend immersives VR-Erlebnis. Es rangiert für mich unter den komfortabelsten Headsets überhaupt.

Es bringt auch einige wirklich erfrischende neue Funktionen mit, wie das Eye Tracking und die Haptik des Headsets. (Ja, es kann meinen Kopf buchstäblich zum Wackeln bringen.) Und das Tolle daran ist, dass die PS VR2 eine hochwertige virtuelle Realität ermöglicht, ohne dass ich einen Gaming-PC im Wert von über 1.000 Euro benötige – eine PlayStation 5 ist alles, was ich brauche.

Meine Empfehlung ist allerdings mit einigen Vorbehalten verbunden. Mit einem Preis von 597,99 € ist die PS VR2 teurer als die PS5 selbst. Zudem ist noch unklar, wie schnell sich die Spielebibliothek erweitern wird (in der ersten Auflage gibt es nur ein paar exklusive Spiele wie Horizon VR und Gran Turismo 7). Dennoch stellt es den einfachsten Weg dar, High-End-VR zu erleben, und ist ein bedeutendes Upgrade gegenüber der ursprünglichen PS VR.

Lies unseren vollständigen Test des PlayStation VR2-Headsets

HP Reverb G2: verdammt gutes PC-VR-Headset unter 750 Euro:

Wenn du dich nicht für kabellose VR interessierst und etwas mehr in ein hochwertiges PC-Headset investieren möchtest, ist das Reverb G2 von HP genau das Richtige für dich.

Wenn du dich nicht für kabellose VR interessierst und etwas mehr in ein hochwertiges PC-Virtual-Reality-Headset investieren möchtest, ist das Reverb G2 von HP für 750 Euro genau das Richtige für dich. Es wurde in Zusammenarbeit mit Valve entwickelt und verfügt über einige der besten Funktionen des teureren Index-Headsets, wie z. B. Nahfeldlautsprecher. Das Reverb G2 hat außerdem einen scharfen Bildschirm mit 2.160 x 2.160 Pixeln pro Auge, eine Bildwiederholfrequenz von 90 Hz und ein relativ großes Sichtfeld von 114 Grad.

Es ist außerdem das erste Windows Mixed Reality-Headset mit vier Sensoren, die für eine genauere VR-Tracking-Funktion sorgen, vor allem bei schnellen Spielen. Außerdem muss man HP zugute halten, dass das Tethered-VR-Headset dank der luxuriösen Polsterung um die Augenmuschel und den hinteren Riemen extrem bequem ist.

Die Bewegungssteuerung des Reverb G2 ist zwar nicht mein Favorit, aber sie ist immer noch ein großer Fortschritt gegenüber dem Vorgängermodell von HP. Du könntest sie auch aufrüsten, um die Finger-Tracking-Controller von Valve zu verwenden, aber das bedeutet, dass du dir SteamVR-Sensoren besorgen und viel mehr einrichten musst. Trotzdem ist es schön, dass es diese Möglichkeit gibt.

Lies unseren ausführlichen Testbericht über das HP Reverb G2 VR-Headset

Valve Index: extremes PC-VR-Headset für Gamer

Das Index-Kit von Valve ist nach wie vor eine der besten High-End-VR-Lösungen auf dem Markt. Es bietet eine Auflösung von 1.440 x 1.600 Pixeln, eine atemberaubende Bildwiederholfrequenz von 144 Hz und ein riesiges Sichtfeld von 130 Grad.

Das Index-Kit von Valve ist nach wie vor eine der besten High-End-VR-Lösungen auf dem Markt für PC-Spiele. Für 999 US-Dollar erhältst du das Index-Headset, die Finger-Tracking-Controller von Valve und zwei SteamVR-Basisstationen. Auch wenn es in den letzten zwei Jahren schon Headsets mit höherer Auflösung gab, ist das Index-Headset mit einer Auflösung von 1.440 x 1.600 Pixeln, einer atemberaubenden Bildwiederholfrequenz von 144 Hz und einem riesigen Sichtfeld von 130 Grad immer noch eine sehr solide Option.

Ich würde gerne ein paar Pixel einbüßen, um einen glatteren und größeren Bildschirm zu bekommen, aber das ist immer noch weit mehr als bei jedem anderen Consumer-Headset.

Da es sich um ein SteamVR-Produkt handelt, müssen für den Index zwei Sensoren an gegenüberliegenden Ecken deines Zimmers installiert werden. Und natürlich ist es mit deinem PC verkabelt. Aber dieser Aufwand lohnt sich für die höhere Bildwiederholrate und das genauere Tracking.

Sicherlich ist er nicht so einfach zu bedienen wie der Quest 2, aber in dieser Preisklasse nehmen wir an, dass du ein paar Unannehmlichkeiten in Kauf nimmst, um ein wirklich hochwertiges VR-Spielerlebnis zu bekommen.

Ventilindex VR Full Kit
Valves Index-Headset kombiniert Komfort mit fortschrittlicher Technologie für ein überlegenes VR-Erlebnis. Es hat hochauflösende RGB-LCDs mit jeweils 1.440 x 1.600 Pixeln, unterstützt bis zu 144Hz Bildwiederholraten und bietet verbesserte Bildbeständigkeit. Das Sichtfeld ist auf 130 Grad erweitert, was den Periskop-Effekt mindert. Es hat eine Frontkamera, USB-Anschluss und ist SteamVR-kompatibel, erfordert jedoch eine aufwendige Einrichtung mit externen Sensoren. Die neuen Controller bieten beeindruckendes Fingertracking, was Spiele wie Superhot und Beat Saber intensiver macht. Das kabelgebundene Headset bleibt jedoch auf einen PC angewiesen.

Die Finger-Tracking-Controller von Valve sind ebenfalls fantastisch und lassen sich mit einem praktischen Gurt an deinen Händen befestigen. Mit ihnen wird das Spielen von Half-Life: Alyx wie ein Traum. Schade, dass andere VR-Spiele die Vorteile des Finger-Trackings noch nicht voll ausschöpfen.

Lies unseren vollständigen Testbericht zum Valve Index VR Kit

HTC Vive Pro 2: hochwertige VR-Qualität, egal zu welchem Preis

Das HTC Vive Pro 2 hat einen erstaunlich scharfen 5K-Bildschirm und eine solide Bildwiederholrate von 120 Hz. Außerdem ist es sehr komfortabel. Es ist eines der besten Premium-VR-Headsets auf dem Markt, aber du musst bereit sein, einen hohen Preis dafür zu zahlen.

Das Vive Pro 2 von HTC ist die bestaussehende PC-VR, die ich je gesehen habe. Sie hat einen erstaunlich scharfen 5K-Bildschirm und eine solide Bildwiederholfrequenz von 120 Hz. Aber sei darauf vorbereitet: Das komplette Set, das das Headset, zwei SteamVR-Sensoren und Zauberstab-Controller enthält, kostet 1.419,- €. Du kannst das Standalone-Headset auch für 849,- € als Upgrade für die ursprüngliche Vive Pro oder den Valve Index kaufen.

Für den Preis bekommst du ein gut ausbalanciertes und äußerst komfortables VR-Headset. Das Pro 2 ist ein klares Zeichen dafür, dass Valve die Kunst, High-End-Hardware herzustellen, praktisch perfektioniert hat.

Weniger beeindruckt bin ich von den großen Zauberstab-Controllern, die genau die gleichen sind wie die, die 2016 mit der ursprünglichen HTC Vive geliefert wurden. Sie sind zwar funktional, aber bei weitem nicht so ergonomisch wie die Touch-Controller von Oculus.

Ich empfehle das Pro 2 hier vor allem aufgrund der erstaunlichen Qualität des Headsets.

Echte VR-Fans sollten sich das Headset zusammen mit der SteamVR-Basisstation und den Finger-Tracking-Controllern von Valve separat zulegen. Auf diese Weise kannst du sicherstellen, dass du beim Spielen von Pistol Whip das beste Erlebnis hast.

Lies unseren vollständigen Testbericht zum HTC Vive Pro 2 VR-Headset

FAQs

Wie funktionieren VR-Headsets?

Im Grunde genommen ist ein VR-Headset einfach ein hochwertiger Bildschirm, den du vor dein Gesicht hältst. Bei einem kabelgebundenen Headset wird die eigentliche Arbeit, nämlich das Rendern eines Spiels, auf einem PC oder einer Spielkonsole erledigt. Bei komplett kabellosen Geräten, wie dem Meta Quest 2, wird diese Arbeit direkt im Headset erledigt.

Sie verlassen sich entweder auf externe oder in die Headsets integrierte Sensoren, um deinen physischen Raum zu erfassen. Während du in VR ein herkömmliches Gamepad oder eine Tastatur und Maus verwenden kannst, werden in der Regel Motion-Tracking-Controller eingesetzt, um dich in die 3D-Umgebung einzutauchen.

Welches VR-Headset eignet sich am besten für Ganzkörper-Tracking?

Auch wenn wir noch auf einen wirklich guten haptischen VR-Körperanzug warten, kannst du mit den meisten Steam VR-kompatiblen PC-Headsets ein genaues Body-Tracking erreichen. Das Valve Index und das HTC Vive Pro 2 nutzen beide Sensoren zur Raumverfolgung, die deinen Körper besser erfassen können als die eingebauten Sensoren der Konkurrenz.

Du kannst die HTC Vive Tracker auch an Handgelenk- und Beingurten sowie an Gürteln befestigen, um eine noch bessere Abdeckung zu erreichen. Das Meta Quest 2 verfügt nicht über einfache Body Tracking Lösungen, aber du kannst Vive Tracker hinzufügen, wenn es an deinen PC angeschlossen ist, um ein Steam VR Headset zu imitieren.

Nur wenige Erlebnisse, wie VRChat, nutzen derzeit die Vorteile des Ganzkörpertrainings. Derzeit gibt es keine Body-Tracking-Lösungen für PlayStation VR und VR2, aber wir sind neugierig auf die Mocopi Body-Tracker des Unternehmens, die in Japan angekündigt wurden.

Welche VR-Headsets sind besser als Oculus?

Oculus ist der frühere Name für die VR-Hardware von Meta. Derzeit unterstützt das Unternehmen nur das Meta Quest 2 und das Quest Pro, beides kabellose Headsets. Wie wir oben erklärt haben, können PC-VR-Headsets in der Regel eine bessere Qualität der virtuellen Realität erreichen, da sie auf eine leistungsfähigere Grafikhardware setzen.

Welche VR-Headsets funktionieren mit der Xbox?

Derzeit unterstützen die Xbox-Konsolen von Microsoft keine VR-Headsets.

Ich hoffe, dass dir dieser Artikel geholfen hat, deine Meta Quest 3 mit SteamVR zu verbinden. Wenn du weitere Fragen hast, kannst du dich an den Kundensupport von Meta wenden.

Zu den jeweiligen VR Headset Testberichten

Ich habe für dich im Folgenden alle Blogartikel zu den VR Headsets aufgelistet. Viel Spaß beim Lesen.

Weiter spannende Artikel zu VR

Virtual Reality und Fitness auch interessant

Marcus Jegszent

Hallo, mein Name ist Marcus und meine Gaming-Reise begann mit dem NES, meiner ersten Konsole. Seitdem hat mich die faszinierende Welt von Gaming und Technik nicht mehr losgelassen. Seit 2019 bewege mich regelmäßig in den virtuellen Welten.